Datenschutzerklärung für Bewerber

 Wir, die Truck & Wheel Automotive Germany GmbH (nachfolgend auch „wir“ oder „uns“), nehmen den Schutz personenbezogener Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Bewerbungsverfahrens bei uns und die Ihnen zustehenden Rechte.

  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Truck & Wheel Automotive Germany GmbH
Rossweide 5
94431 Pilsting
Deutschland
Tel.: +49 (0) 160 90 87 85 06
E-Mail: sabine.sweers@tw-automotive.com

  1. Kategorien personenbezogener Daten

Wir verarbeiten nur personenbezogene Daten von Ihnen, die mit Ihrer Bewerbung im Zusammenhang stehen. Dies können allgemeine Daten zu Ihrer Person (wie Ihr Vor- und Nachname, etwaige Namenszusätze, und Ihre Kontaktdaten), oder darüberhinausgehende Daten aus Ihren Bewerbungsunterlagen (wie z. B. Lebenslauf, Zeugnisse) sein. Die Verarbeitung kann auch besondere Kategorien personenbezogener Daten beinhalten, falls Sie solche angeben, wie z. B. eine etwaige Schwerbehinderteneigenschaft.

  1. Zwecke und Rechtsgrundlagen

Im Folgenden informieren wir Sie über Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Ihrem Bewerbungsverfahren.

3.1 Datenverarbeitung zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses.

Hierbei verarbeiten wir nur die personenbezogenen Daten von Ihnen, die mit Ihrer Bewerbung im Zusammenhang stehen und die für die Feststellung Ihrer fachlichen und persönlichen Fähigkeiten in Bezug auf die zu besetzende Stelle erforderlich sind. Diese Bewerbungsdaten können im Einzelnen sein:

  • Kontaktdaten, einschließlich Ihres Namens, Ihrer Anschrift und Telefonnummer
  • Daten zu Ihrem Werdegang, Ihrer Ausbildung und Qualifikation
  • Daten zu etwaigen Weiterbildungsmaßnahmen und Zusatzqualifikationen

Besondere Kategorien personenbezogener Daten innerhalb Ihrer Bewerbungsdaten können sein:

  • Religionszugehörigkeit
  • Schwerbehinderteneigenschaft

Den Umfang der personenbezogenen Daten bestimmen Sie durch das Einreichen Ihrer Bewerbungsunterlagen im Wesentlichen selbst.

Wir ergänzen Ihre Bewerbungsdaten ggfs. im Laufe des Bewerbungsverfahrens um folgende weitere Daten:

  • Notizen zum Verlauf des Bewerbungsverfahrens
  • Öffentlich zugänglich gemachte berufsbezogene Informationen, z.B. Profilangaben in beruflichen Social-Media Netzwerken
  • Personenbezogene Daten über Sie, welche wir bei Dritten erheben (siehe Ziff. 6)

Die Datenverarbeitung erfolgt dabei auf Basis des Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1, Abs. 8 S. 2 BDSG.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir auf Grundlage von § 26 Abs. 3 S. 1 BDSG.

Sie sind nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung bestimmter personenbezogener Daten für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und für die Entscheidung über den Abschluss eines Arbeitsvertrages erforderlich. Wenn Sie uns bei Ihrer Bewerbung nicht alle für das Bewerbungsverfahren benötigten personenbezogenen Daten bereitstellen, werden wir Sie beim Bewerbungsverfahren nicht berücksichtigen können.

3.2 Einwilligung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Basis einer von Ihnen abgegebenen Einwilligungserklärung, sofern Sie uns eine solche für bestimmte Zwecke erteilt haben. Den mit der Verarbeitung verfolgten Zweck können Sie auch dem Text der jeweiligen Einwilligungserklärung entnehmen.

Das betrifft den Fall, dass Ihre Bewerbung nicht zu einer Anstellung bei uns geführt hat, Sie uns jedoch für spätere Stellenausschreibungen die Aufnahme Ihrer Bewerbungsdaten in unseren Bewerberpool gestattet haben.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG. Sofern wir auch besondere Kategorien personenbezogener Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, erfolgt die Datenverarbeitung auf Basis des Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 2, 3 BDSG.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dann werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter auf Basis der Einwilligung verarbeiten. Allerdings berührt der Widerruf nicht die Rechtmäßigkeit solcher Verarbeitungen, die bereits vor dem Widerruf auf Basis der Einwilligung erfolgt sind. Sie bleiben also auch nach dem Widerruf rechtmäßig.

 

3.3 Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Umständen auch, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, die sich z.B. aus dem Handels-, Steuer-, Finanz- oder Strafrecht ergeben. Die Zwecke der Verarbeitung ergeben sich dabei aus der jeweiligen gesetzlichen Verpflichtung. Die Verarbeitung erfolgt in der Regel zur Einhaltung staatlicher Kontroll- und Auskunftspflichten.

Die Datenverarbeitung erfolgt insoweit auf Basis des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO.

Daten zu Ihrer Person, die besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO darstellen können, verarbeiten wir auf Grundlage von § 26 Abs. 3 S. 1 BDSG oder Art. 9 Abs. 2 DSGVO.

3.4 Wahrung berechtigter Interessen

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und / oder berechtigter Interessen von Dritten, wenn wir nach einer Abwägung davon ausgehen, dass Ihre Interessen oder Grundrechte und -freiheiten nicht gegenüber diesen Interessen überwiegen.

Dies kann der Fall sein zur Geltendmachung von oder Verteidigung gegen geltend gemachte Rechtsansprüche aus dem Bewerbungsverfahren. Unsere berechtigten Interessen liegen hierbei in der Verfolgung der vorgenannten Zwecke.

Die Datenverarbeitung erfolgt dabei auf Basis des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Sofern wir besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen verarbeiten, erfolgt dies auf Basis des Art. 9 Abs. 2 f) DSGVO.

  1. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Intern haben auf Ihre personenbezogenen Daten nur solche Abteilungen und die dort tätigen Mitarbeiter Zugriff, die einen solchen zur Erfüllung der unter Ziffer 3. genannten Zwecke benötigen.

An externe Empfänger geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn eine gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür Ihre Einwilligung vorliegt. Externe Empfänger können sein:

  • Auftragsverarbeiter: Dienstleister, die wir für die Erbringung von Services einsetzen, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung unserer IT-Systeme.
  • Öffentliche Stellen: Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Sozialversicherungsträger, Gerichte oder Behörden, an die wir aus gesetzlich zwingenden Gründen personenbezogene Daten übermitteln müssen.
  • Private Stellen: Steuerberater, Versicherungen oder ähnliche Hilfspersonen, an die personenbezogene Daten auf Basis einer Einwilligung oder einer Rechtsgrundlage übermittelt werden.
  1. Datenverarbeitung in Drittländern

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittländer findet im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nicht statt.

  1. Dauer der Speicherung

Wir löschen die Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, die in der Einwilligung genannte Speicherfrist verstrichen ist oder Sie die Einwilligung widerrufen haben und keine anderweitige Rechtsgrundlage vorliegt. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderen Rechtsgrundlage.

Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, löschen wir die Daten aus Ihrem Bewerbungsverfahren nicht vollständig, sondern nehmen diese im erforderlichen Umfang zu Ihrer Personalakte. Wir verarbeiten diese sodann zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses. Hierüber werden wir Sie in gesonderter Form genauer informieren.

  1. Quellen personenbezogener Daten bei Dritterhebung

Wir verarbeiten überwiegend die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens direkt von Ihnen erhalten. In einigen Konstellationen beziehen wir Ihre personenbezogenen Daten auch von Dritten. Dies erfolgt etwa in folgenden Fällen:

  • Wir erhalten Ihre Bewerberdaten über einen Personaldienstleister oder über einen Arbeitsvermittler.
  • Soweit Sie über ein öffentlich einsehbares Profil auf einem Karrierenetzwerk (z. B. StepStone, Monster, LinkedIN, Xing) verfügen oder uns im Rahmen des Bewerbungsverfahrens Ihr Profil offenlegen, können wir auch darüber personenbezogene Daten von Ihnen erheben. Umfang und Verfügbarkeit der Daten bestimmen Sie allein.
  1. Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Wir verwenden keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 DSGVO.

  1. Betroffenenrechte

Als betroffene Person haben Sie nach der DSGVO die folgenden Rechte, soweit deren jeweilige gesetzliche Voraussetzungen vorliegen:

Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten zu erhalten.

Berichtigung: Sie können die Berichtigung unrichtiger Daten zu Ihrer Person verlangen. Darüber hinaus können Sie die Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen.

Löschung: In bestimmten Fällen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Einschränkung der Verarbeitung: Sie können in bestimmten Fällen verlangen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird.

Datenübertragbarkeit: Sollten Sie Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, so können Sie verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass diese an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden.

Widerspruchsrecht

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Diese personenbezogenen Daten werden dann nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die Ihre Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Widerruf der Einwilligung: Sofern Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte können Sie sich jederzeit mit uns in Verbindung setzen. Nutzen Sie dazu bitte die oben unter Ziffer 1. genannten Kontaktdaten des Verantwortlichen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

Hierzu gehört auch die für uns zuständige Aufsichtsbehörde:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Promenade 18

91522 Ansbach

Deutschland

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Stand: 23.08.2021

COVID-19-Verordnung

Aufgrund der durch den Virus SARS-COV-2 verursachten Unwägbarkeiten bitten wir von TRUCK&WHEEL AUTOMOTIVE GERMANY alle Besucher, diese Verpflichtungserklärung zu lesen und sich an die geltende COVID-19-Methode anzupassen:

Ich verpflichte mich, die folgenden Richtlinien einzuhalten:

1. IN DEN LETZTEN 15 TAGEN KEINE COVID-19-SYMPTOME GEHABT ZU HABEN.
2. IN DEN LETZTEN 15 TAGEN KEINEN KONTAKT ZU EINER PERSON GEHABT ZU HABEN, DIE MIT COVID-19-SYMPTOMEN INFIZIERT IST.
3. PERSÖNLICHE SCHUTZAUSRÜSTUNG (GESICHTSMASKE) MITGEBRACHT HABEN.
4. MIR VOR DEM BETRETEN DER EINRICHTUNGEN VON TRUCK&WHEEL AUTOMOTIVE GERMANY DIE HÄNDE ORDNUNGSGEMÄSS DESINFIZIERT ZU HABEN.
5. MICH VERPFLICHTEN, JEDERZEIT DIE EMPFEHLUNGEN UND HINWEISE ZU BEFOLGEN, DIE TW UND SEINE MITARBEITER IM ZUSAMMENHANG MIT COVID-19 GEBEN.
6. FÜR DEN FALL, DASS ICH WÄHREND ODER NACH DEM BESUCH IRGENDWELCHE SYMPTOME IM ZUSAMMENHANG MIT COVID-19 VERSPÜRE, MACHE ICH TRUCK&WHEEL AUTOMOTIVE GERMANY NICHT VERANTWORTLICH.

Sollten Sie mit den folgenden Punkten nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Einrichtungen von TRUCK&WHEEL AUTOMOTIVE GERMANY nicht zu betreten.

Privacy Policy for applicants

We, Truck & Wheel Automotive Germany GmbH (hereinafter also “we” or “us”), take the protection of personal data and its confidential treatment very seriously. In the following, we will inform you about the processing of your personal data as part of your application process with us, and the rights to which you are entitled.

  1. Name and contact details of the Controller

Truck & Wheel Automotive Germany GmbH
Rossweide 5
94431 Pilsting
Germany
Tel.: +49 (0) 160 90 87 85 06
E-Mail: sabine.sweers@tw-automotive.com

  1. Categories of personal data

We only process personal data from you that is related to your application. This may be general personal data (such as your first and last name, any name affixes, and your contact details), or additional data from your application documents (such as CV, references). The processing may also include special categories of personal data, if you indicate such, e.g., any severely disabled status.

  1. Purposes and legal bases

In the following, we inform you about the purposes and legal bases of data processing in connection with your application process.

3.1 Data processing for the purpose of the application process

We process your personal data for the purpose of deciding on the establishment of an employment relationship.

In doing so, we only process the personal data from you that is related to your application and that is necessary to determine your professional and personal skills in relation to the vacant position. These application data can be in detail:

  • Contact details, including your name, address, and phone number
  • Data on your career, education, and qualifications
  • Data relating to any further training measures and additional qualifications

Special categories of personal data within your application data may be:

  • Religious affiliation
  • Severely disabled status

You essentially determine the scope of the personal data yourself by submitting your application documents.

We may add the following additional data to your application data during the application process:

  • Notes on the course of the application process
  • Job-related information made publicly available, e.g., profile details in professional social media networks
  • Personal data about you that we collect from third parties (see section 6)

The data processing is based on Art. 6(1)(b) GDPR in conjunction with Section 26(1) and (8) of the German Federal Data Protection Act (BDSG).

We process special categories of personal data based on Section 26(3) BDSG.

You are not obliged to provide us with personal data. However, the provision of certain personal data is necessary for the implementation of the application process and for the decision on the conclusion of an employment contract. If you do not provide us with all the personal data required for the application process, we will not be able to consider you for the application process.

3.2 Consent

We process your personal data based on a declaration of consent given by you, provided that you have given us such a declaration for specific purposes. The purpose pursued with the processing can also be found in the text of the respective declaration of consent.

This applies in the event that your application has not led to employment with us, but you have allowed us to include your application data in our talent pool for subsequent job advertisements.

The data processing is based on Art. 6(1)(a) GDPR in conjunction with Section 26(2) BDSG. If we also process special categories of personal data based on your consent, the data is processed on the basis of Art. 9(2)(a) GDPR in conjunction with Section 26(2) and (3) BDSG.

You have the right to withdraw your consent at any time. We will then no longer process your personal data based on your consent. However, the withdrawal does not affect the lawfulness of such processing that was already carried out based on your consent before the withdrawal. They therefore remain lawful even after the withdrawal.

3.3 Compliance with legal obligations

Under certain circumstances, we may also process your personal data to comply with legal obligations arising, for example, from commercial, tax, financial or criminal law. The purposes of the processing result from the respective legal obligation. As a rule, processing is carried out to comply with state control and information obligations.

In this respect, the data processing is carried out based on Art. 6(1)(c) GDPR.

We process personal data that may constitute special categories of personal data within the meaning of Art. 9(1) GDPR based on Section 26(3) BDSG or Art. 9(2) GDPR.

3.4 Legitimate interests

Where necessary, we process your personal data for the purpose of our legitimate interests and / or the legitimate interests of third parties if we consider that your interests or fundamental rights and freedoms do not override these interests.

This may be the case for the establishment of or defence against asserted legal claims from the application process. Our legitimate interests here lie in the pursuit of the aforementioned purposes.

The data processing is carried out based on Art. 6(1)(f) GDPR.

If we process special categories of personal data within the meaning of Art. 9(1) GDPR for the establishment, exercise, or defence of legal claims, this is done based on Art. 9(2)(f) GDPR.

  1. Recipients or categories of recipients

Within our company only those departments and employees working there have access to your personal data who require such access to fulfil the purposes stated in section 3.

We only pass on your personal data to external recipients if we are legally permitted to do so or if we have your consent. External recipients can be:

  • Processors: Service providers that we use to provide services, for example in the areas of technical infrastructure and maintenance of our IT systems.
  • Public bodies: Authorities and state institutions, such as social security institutions, courts or authorities to which we must transfer personal data for legally compelling reasons.
  • Private bodies: Tax consultants, insurance companies or similar auxiliary persons to whom personal data is transferred based on consent or a legal basis.
  1. Data processing in third countries

Your personal data will not be transferred to third countries as part of the application process.

  1. Storage periods

We delete the data if it is no longer required for the purposes we are pursuing, the storage period specified in the consent has expired, or you have withdrawn the consent and there is no other legal basis. If the latter applies, we delete the data after the other legal basis no longer applies.

If an employment relationship is established between you and us, we will not completely delete the data from your application process but will add it to your personnel file to the extent necessary. We then process this data for the purpose of implementing the employment relationship. We will inform you about this in more detail in a separate form.

  1. Sources of personal data in case of third-party collection

We mainly process the personal data we receive directly from you as part of the application process. In some constellations, we also obtain your personal data from third parties. This occurs in the following cases:

  • We receive your application data via a personnel service provider or via an employment agency.
  • If you have a publicly viewable profile on a career network (e.g., StepStone, Monster, LinkedIN, Xing) or disclose your profile to us as part of the application process, we may also collect personal data from you. You alone determine the scope and availability of the data.
  1. Automated decision-making including profiling

We do not use automated decision-making including profiling according to Art. 22 GDPR.

  1. Rights of the data subject

As data subject you have the following rights in accordance with the GDPR as far as the respective legal requirements are met:

Access: You have the right to obtain information about your personal data processed by us.

Rectification: You can obtain the rectification of inaccurate personal data concerning you. Furthermore, you can obtain the completion of incomplete data.

Erasure: In specific cases you can obtain the erasure of your personal data.

Restriction of processing: In specific cases you can obtain restriction of processing of your personal data.

Data portability: If you provided data to us based on a contract or your consent, you can demand that you receive the provided data in a structured, commonly used, and machine-readable format, or that we transmit the data directly to another Controller.

Right to object

Individual right to object:

You have the right to object, on grounds relating to your particular situation, at any time to processing of personal data concerning you which is based on Art. 6(1)(f) GDPR. We will then no longer process the personal data for those purposes unless we can demonstrate compelling legitimate grounds for the processing which override your interests, rights, and freedoms, or the processing serves the establishment, exercise, or defence of legal claims.

Withdrawal of consent: If you gave your consent to the processing of your personal data, you can withdraw your consent at any time with future effect. The lawfulness of the processing of your personal data until your withdrawal will not be affected.

You can contact us at any time to assert your rights. To do so, please use the contact details of the Controller mentioned above under section 1.

Right of appeal: You have the right to lodge a complaint with a data protection supervisory authority, particularly one in the member state of your habitual residence, work place, or the place of the suspected violation, if you are of the view that the processing of your personal data is unlawful.

This also includes the supervisory authority responsible for us:

Bavarian State Office for Data Protection Supervision

Promenade 18

91522 Ansbach

Germany

E-mail: poststelle@lda.bayern.de

Status: 23 August 2021

COVID-19 regulation

Due to the contingencies caused by the virus SARS-COV-2, from TRUCK&WHEEL AUTOMOTIVE GERMANY we are requesting all visitors to read this commitment letter and adapt to the COVID-19 action method in force:

I undertake to comply with the following guidelines:1. NOT HAVING HAD COVID-19 SYMPTOMS IN THE LAST 15 DAYS.

2. NOT HAVING BEEN IN CONTACT WITH ANY PERSON INFECTED WITH COVID-19 SYMPTOMS IN THE LAST 15 DAYS.

3. HAVING BROUGHT PERSONAL PROTECTION EQUIPMENT (FACE MASK).

4. HAVING DISINFECTED MY HANDS APPROPRIATELY BEFORE ENTERING TRUCK&WHEEL AUTOMOTIVE GERMANY FACILITIES.

5. COMMIT TO FOLLOW AT ALL TIMES THE RECOMMENDATIONS AND INDICATIONS THAT TW AND ITS STAFF GIVE IN RELATION TO COVID-19.

6. IN CASE OF FEELING ANY SYMPTOMS RELATED TO COVID-19, DURING OR FOLLOWING THE VISIT, I WILL NOT HOLD TRUCK&WHEEL AUTOMOTIVE GERMANY RESPONSIBLE.

In case of disagreeing with the following items, we kindly ask you to not enter to the facilities of TRUCK&WHEEL AUTOMOTIVE GERMANY.